Donnerstag, 27. April 2017




Mai 2017


Es war einmal in Paris ...
Sie ist Schauspielerin. Er ist Schriftsteller. Sie heißt Mia. Er heißt Paul. Sie ist eine Engländerin aus London. Er ist ein Amerikaner aus Los Angeles. Sie versteckt sich in Montmartre. Er lebt im Marais. Sie hat sehr viel Erfolg. Er nicht wirklich. Mia ist sogar ein weltweit gefeierter Star, aber Paul hat noch nie von ihr gehört, weil er in seiner ganz eigenen Bücherwelt lebt. Beide fühlen sich einsam, bis sie sich eines Tages in einem kleinen Restaurant begegnen. Obwohl Paul sie zum Lachen bringt und er Mias Ungeschicklichkeit unwiderstehlich findet, wissen beide, dass sie sich nicht verlieben dürfen ...






Silas Hart, 17, gutaussehend, sarkastisch, faszinierend, stellt das Leben von Lynn komplett auf den Kopf. Neu in der Stadt ist er so völlig anders als all die anderen Jungs in Green Lake City. Er ist ein leidenschaftlicher Leser, liebt Gedichte, mag Philosophie, ist rotzfrech, entwaffnend ehrlich und einfach hinreißend. Aber Silas hat noch eine Zwillingsschwester, die ein Geheimnis umgibt. Und Lynn hat bereits seit Jahren einen Freund. Während sich Silas und Lynn immer stärker ineinander verlieben und einen unvergleichlichen Sommer erleben, bahnt sich eine Katastrophe an …







Dass Sydneys Leben auf den Kopf gestellt wird, nur weil sie eine Pizzeria betritt, hätte sie nicht für möglich gehalten. Doch so, wie es im Moment läuft, kann ihr Leben einige Änderungen gut gebrauchen. Ihr Grundgefühl: unsichtbar. Denn zu Hause dreht sich alles nur um ihren Bruder, weil er betrunken einen Jungen angefahren hat und nun im Gefängnis sitzt. Dass ihre Mutter seine Schuld an dem Unfall ignoriert, macht die Sache nicht leichter für Sydney. Bis sie in der Seaside Pizzeria Mac und Layla kennenlernt, deren Familie so ganz anders ist als ihre: chaotisch und warm, laut und liebenswert. Unvoreingenommen wird Sydney willkommen geheißen. Und wenn Mac sie ansieht, fühlt sie sich alles andere als unsichtbar …




Kim und Harry könnten unterschiedlicher nicht sein, schon immer waren beide damit beschäftigt, dem jeweils anderen das Leben so schwer wie möglich zu machen. Und doch verbindet sie etwas: die Liebe zu Kims älterer Schwester Eva und ihrem kleinen Sohn Otis. Als Eva schwer erkrankt, ändert sich alles, denn Kim und Harry müssen mit der Tatsache zurechtkommen, sie für immer zu verlieren. Als langgehegte Geheimnisse – und Gefühle – ans Licht kommen, die ihr Leben und ihre Beziehung zueinander für immer verändern könnten, müssen beide weitreichende Entscheidungen treffen …






Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen! Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson selbst ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will?








Erica und Blake dachten, dass sie die Dämonen ihrer Vergangenheit ein für alle Mal hinter sich gelassen hätten und endlich bei ihrem Happy End angekommen wären. Doch als sie aus den Flitterwochen zurückkehren, finden sie sich inmitten eines Skandals wieder, der ihre Liebe auf die bislang härteste Probe stellt ...










Stefano Ferraro ist verdammt attraktiv, verdammt reich und verdammt mächtig – und er hat ein magisches Geheimnis: Er kann mit den Schatten verschmelzen und Licht und Dunkelheit seinem Willen unterwerfen. Ziemlich praktisch, wenn man der Boss eines der einflussreichsten Familienclans Chicagos ist! Als Stefano eines Tages der ebenso schönen wie temperamentvollen Francesca Capello begegnet, ist ihm sofort klar, dass er diese Frau zu der Seinen machen muss. Francesca jedoch hat ihren eigenen Kopf und ist nicht gewillt, Stefanos Verführungskünsten so einfach zu erliegen ...






»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …






Er sollte nur ein Projekt sein.
Doch ihr Herz hat andere Pläne.
Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr ...




Jillian und Brock sind beste Freunde. Trotzdem gibt es etwas, das Jillian Brock niemals verraten würde: ihre wahren Gefühle für ihn. Sie weiß genau, dass sie bei ihm »als Frau« keine Chance hat. Außerdem würde ihr überängstlicher Vater mehr als reine Freundschaft ohnehin nicht erlauben. Er wollte sie erst nicht einmal alleine ans College gehen lassen. Doch auch wenn es ihr schwer fällt, sich von ihrem besten Freund zu trennen, will sie dort endlich ein neues Leben beginnen, ohne Brock und ihre unerwiderte Liebe. Was Jillian allerdings nicht ahnt: Brock hat nicht vor, sie einfach so gehen zu lassen.







„Zweihundert Jahre habe ich die Liebe gesucht, wollte sie mehr als alles andere – nie hat sie sich meiner erbarmt. Ich habe noch nie geliebt. Wurde noch nie geliebt.“
Pearl ist eine Suchende. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist so groß, dass sie selbst im Tod keine Ruhe gefunden hat und zur Unsterblichkeit verdammt ist. Sie hat nur eine Möglichkeit, erlöst zu werden: sie muss die wahre, aufrichtige Liebe erfahren. Aber der, den sie endlich lieben kann, stellt sich als ihr größter Feind heraus. Wird er ihre Gefühle erwidern und sie befreien oder wird er ihr Schicksal auf ewig besiegeln? 






Band 2 der Chroniken der Verbliebenen - dem Epos rund um Intrigen, Lügen und Geheimnisse.
Lia wird in den Palast von Venda verschleppt und muss um ihr Leben fürchten. Eine Flucht wäre der einzige Ausweg, scheint jedoch unmöglich. Stattdessen setzt sie alles daran, sich im Palastleben zurechtzufinden. Sie hat längst ihr Herz verloren und auch erfahren, wer der Mann, den sie liebt, wirklich ist. Doch Gut und Böse sind nicht eindeutig verteilt. Denn auch der Mann, der eigentlich ihr Feind sein müsste, stellt sich plötzlich ein ums andere Mal auf ihre Seite. Warum?





Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?








Stell dir vor, dein Leben dauert nur 365 Tage.
Danach übernimmt jemand anderes dein Leben: deine Clique, deinen Freund – alles, von dem du meinst, dass es einzig und allein dir gehört …
Die sechzehnjährige Teva scheint ein vollkommen normales Mädchen zu sein. Nicht einmal ihr beste Freundin Maddy oder ihr Freund Ollie ahnen, dass sie nicht ist, was sie vorgibt zu sein. Dass Teva sie anlügt, an jedem einzelnen Tag. Dass sie nur eine von vielen ist. Zu Hause warten ein Dutzend jüngere Versionen von ihr, für immer und ewig acht, neun oder zehn Jahre alt. Weggesperrt, nachdem sie 365 Tage lang so getan haben, als würden sie ein ganz normales Leben leben.
Teva ist nicht bereit, ihre Freiheit und ihre Freunde aufzugeben, doch ihre Zeit läuft langsam ab. Nummer Siebzehn wartet nur darauf, endlich an die Reihe zu kommen. Tee beschließt, dass es ein Ende haben muss. Sie wird kämpfen, koste es, was es wolle …




Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich ...






Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück ...
Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert ... 





Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.
Ein opulenter Auftakt zur Stormheart-Trilogie mit einem spannenden Kampf gegen Naturgewalten!




Herzlich willkommen zu meiner neuen Aktion "Yes or No"
Vielleicht kennt ja der ein oder andere von euch noch die Sendung "Hot or Not"?? 
Das war für mich die Vorlage *gg* Ich stelle euch also jeden Donnerstag eine Entscheidungsfrage.
Prinzipiell kann man mit einem Wort antworten. Aber es wäre schon sinnvoll, wenn man das etwas mehr ausführt, denn sonst wäre es ja langweilig ;)

Also the first question:

Netflix oder Prime??

Also bei mir ist es ganz klar NETFLIX!!!
Erstens könnte ich ohne gar nicht leben *gg* Bei Netflix gibt es einfach viel mehr tolle Serien als bei Amazon. Auch wenn sie langsam etwas anziehen, aber so wirklich kann Prime da nicht mithalten.
Vor allem einige Originals von Netflix sind echt klasse. Und generell bin ich ein Serienjunkie.
Wenn ich mal nicht lese, schaue ich eine Serie. Momentan bin ich im "Suits"-Fieber <3


So wie sieht es bei euch aus??
Ich bin gespannt auf eure Antworten :)
Solltet ihr mit eurem Blog auch teilnehmen, könnt ihr euren Link gern in die Kommentare posten :)
Das Bild dürft ihr natürlich auch benutzen, wenn ihr wollt ;)

Mittwoch, 26. April 2017




Die heutige Frage lautet: Wie lerne ich richtig??


Oh man, es ist schon ewig her, dass ich wirklich was lernen musste. Und ich muss zugeben, dass ich nie so der Lerntyp war. Ich brauchte immer den Druck eines Termins. Ich musste also schon die Klausur im Nacken haben, bevor ich überhaupt angefangen habe 😂
Und selbst dann fiel es mir teilweise schwer, da ich eher praktisch veranlagt bin. Darum habe ich auch meine Prüfungen in Deutsch, Mathe und Englisch geschrieben. In weiser Voraussicht 🙈

Ich denke, wenn man es wirklich richtig angehen will, sollte man früh genug anfangen. Dann wäre es ganz gut, wenn man sich für jeden Tag ein bestimmtes Ziel festlegt. Also am besten man teilt sich den Lernstoff in Abschnitte ein. Sobald man einen gelernt hat und beherrscht, kann man den nächsten in Angriff nehmen. Sinnvoll ist, das bereits gelernte dann auch immer zu wiederholen, damit es sich festigt und nicht in Vergessenheit gerät.

Ihr seht lernen ist schon ziemlich aufwendig und anstrengend, aber wenn man es richtig macht, ist es eigentlich kein Hexenwerk. So lange man alles versteht und nachvollziehen kann.




Ward/seid ihr denn ein richtiger Lerntyp?
Oder auch eher praktisch veranlagt??
Was ist eure Methode? Vielleicht habt ihr ja sogar noch ein paar Tipps :)

Montag, 24. April 2017

Rezi







Titel: Scorched
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Piper
Ebook: 8,99€
Taschenbuch: 9,99€
Seiten: 304
ISBN: 978-3492310277
erschienen am: 03.04.2017











Die Autorin


Jennifer L. Armentrout veröffentlichte unter dem Pseudonym J. Lynn international sehr erfolgreiche Young-Adult-Romane, bevor sie sich mit ihren New-Adult-Romanen, beginnend mit »Wait for You«, endgültig an die Spitze der Bestsellerlisten schrieb. Sie lebt in Martinsburg, West Virginia.





Klappentext

Andrea und Tanner. Tanner und Andrea. An den meisten Tagen weiß Andrea nicht, ob sie Tanner näherkommen oder ihm lieber eine verpassen will. Er ist definitiv heiß, aber sie halten es fast nie länger als fünf Minuten in einem Raum zusammen aus. Bis jetzt. Der gemeinsame Sommerurlaub in einer Hütte in West Virginia ändert alles. Plötzlich können die beiden nicht mehr ohne einander. Aber Andrea hat private Probleme, die sie völlig aus der Bahn werfen und ihre Liebe zu Tanner zu zerstören drohen. Wird Tanner dennoch für sie da sein?





Wie ich es fand

Jennifer Armentrout is back!! Gott sei dank. Nach "Frigid" war ich ja ein wenig enttäuscht, aber mit dieser Story hat sie mich wieder glücklich gemacht. 

Ihr Schreibstil ist wie immer, toll zu lesen. Sie beschreibt viel die Gedanken und Gefühle der Protagonisten, sodass man sich sehr gut in diese hinein versetzen kann. 
Tanner ist der (not) Bad Boy. Ich persönlich fand ihn gar nicht schlimm. Er ist witzig und hat Verantwortungsbewusstsein, was sein Job als Feuerwehrmann beweist. Außerdem zeigt er Andrea gegenüber viel Einfühlungsvermögen und Empathie. 
Andrea ist ein verrücktes und chaotisches Huhn. Sie weiß nie so richtig, was sie will und wo sie hin will. Schnell merkt man aber, dass dieses Problem noch sehr viel tiefer geht. Ich finde, gerade das machte sie besonders authentisch. 

Dies war nun schon das 2. Buch in kürzester Zeit mit diesem Thema. Nur, dass es hier viel viel besser umgesetzt wurde. Gerade die letzten 80 Seiten waren sehr erschütternd, aber auch berührend. Ich fand es gut, dass die Autorin mit dem Thema nicht so leichtfertig umgegangen ist und es so hinstellt, als wäre das ein Lapalie. Das war auch der Grund, warum die Emotionen dieses mal wieder richtig angekommen sind. Ich habe einige Tränen verdrückt und wurde sogar zum Nachdenken angeregt. 

"Ab wann ist ein Mensch, ein schlechter Mensch?" 

Tja diese Frage dürft ihr euch auch stellen, wenn ihr das Buch lest. Ich vergebe für "Scorched" die Lynn'schen 5 Sterne.





Danke an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar.

Freitag, 21. April 2017




Heutiges Thema: Highlights, ahoi! Zeig uns deine bisherigen 3 Buchhighlights in 2017.  Welche 3 Bücher haben euch durch und durch berührt, glücklich gemacht und mitgerissen?? Diese Bücher müssen nicht dieses Jahr erschienen sein, sondern ihr müsst sie dieses Jahr gelesen haben.




Wie ihr seht, habe ich mich dazu entschlossen bei Ava's "Freitagsgedanken" mitzumachen. Warum? Erstens finde ich ihren Blog sehr sehr schön. Und zweitens gefällt mir diese Aktion richtig gut!! :)

So dann geht es los mit meinen 3 Buchhighlights 2017 (dafür muss ich nur schnell in mein schlaues Büchlein schauen *gg*):








1.) Mein erstes Highlight habe ich Januar gelesen. Und es ist nicht nur ein Highlight in 201, sondern mein Superhighlight. Vielleicht ist es sogar mein absolutes bisheriges Lieblingsbuch 💕 Und zwar war das "Wie die Luft zum atmen" von Brittainy C. Cherry. Dieses Buch hat mich wahrhaft zerstört. Die Autorin schafft es, wie keine andere Emotionen zu transportieren. Ich fühle jedes mal so viel bei ihr, das mein Herz quasi zerspringt. Ich habe so viel gelacht, aber auch geweint, wie ich es selten erlebt hab. Und ich fiebere schon jetzt auf den nächsten Teil hin :)












2.) Das zweite Buch kam dann gleich im Februar. Und zwar handelt es sich um "Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson. Es war quasi Liebe auf den 1. Blick. Ich hab es gesehen und mein Bauch hat sofort reagiert :) Es hatte so viele überraschende Wendungen, die Protagonisten sind unglaublich toll, der Schreibstil ist so bildhaft und hach....es war einfach echt ganz ganz toll!! Zum Glück erscheint jetzt bald der 2. Teil und ich darf ihn sogar in der Lesejury bei der Leserunde lesen. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich darüber gefreut hab!! 














3.) Das dritte Buch im Bunde habe ich erst vor ein paar Tagen beendet. "Caraval" ist wahrscheinlich eins der bildhaftesten, fantasievollsten und detailreichsten Bücher, die ich je gelesen habe. Außerdem ist die Story so einzigartig und außergewöhnlich, dass man es einfach lieben muss. Die Spannung steigert sich wirklich von Seite zu Seite und bis zum Ende hatte ich echt keine Ahnung, wie alles zusammenhängt. Dahinter steckt eine so liebevoll erschaffene Welt, bei der ich mich mehr als einmal gefragt habe,wie man sich sowas ausdenken kann. Außerdem habe ich mich auch immer ein wenig an "Alice" erinnert gefühlt. Also ihr müsst es unbedingt lesen!! :)









So jetzt seid natürlich ihr an der Reihe...
Was waren eure 3 Highlights bis jetzt??
Ich in sehr sehr gespannt :) 


Mittwoch, 19. April 2017



Ich habe mich heute endschieden, beim "MitmachMittwoch" mitzumachen :)
Ins Leben gerufen, wurde die Aktion von Das Buch zum Film
Wenn ihr wollt, dürft ihr auch gerne mitmachen.

Das heutige Thema lautet: Nicht ohne mein....

Also ohne was könnte ich nicht leben?

Meine Tochter: Ohne meine Tochter wäre mein Leben wahrscheinlich sehr langweilig. Außerdem ist sie die einzige, die es immer schafft, mich zum lachen zu bringen. Egal, ob ich nun traurig oder wütend bin. Sie zeigt mir ganz oft, was wirklich wichtig ist im Leben und begeistert mich immer wieder mit ihrer kindlich naiven Sicht aufs Leben. Wir sollten die Welt tatsächlich öfter mit Kinderaugen sehen.


Meine Bücher: Welch eine Überraschung *gg* ja natürlich könnte ich ohne meine Bücher nicht lesen. Im Normalfall lese ich jeden Tag und wenn dem mal nicht so ist, fehlt es mir. Auch wenn es nur ein paar Seiten sind. Außerdem kann ich beim Lesen besonders gut abschalten und vom Alltag und Stress runterkommen.


Mein Handy: Ja ich gebe es zu, ich bin absolut handysüchtig. Es gibt Momente, wo ich das selber echt schlimm finde, aber ohne geht es leider nicht. Besonders Whatsapp und Facebook sind sehr schlimm. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich ein Tag ohne verbracht habe. Vielleicht sollte ich das mal versuchen *lol*


Mein Süßkram: Ich habe es schon so oft versucht, ohne Süßigkeiten und vor allem Schokolade auszukommen. Unmöglich. Auch Kuchen und Torte ist für mich etwas, wo ich nie wiederstehen kann. Ich weiß, dass es ungesund ist, aber ganz ehrlich wenn ich könnte, würde ich mich von Kuchen und Schokolade ernähren *gg* Ok zwischendrin ein saftiges Steak geht auch....hahaha...


Mein Auto: Das hat wahrscheinlich eher pragmatische Gründe. Gerade wenn man ein Kind hat. Aber mein Auto ist echt ein Luxus, ohne den ich nicht Leben wollte. Erstens fahre ich wirklich gern Auto und zweitens bin ich auch zu faul, zb zu Fuß einkaufen zu gehen.


Mein Netflix: Meine zweite Leidenschaft neben dem Lesen. Seien schauen. Falls ich tatsächlich mal eine Leseflaute habe, ziehe ich mir eine Serie nach der anderen rein. Ich bekomme einfach nicht genug davon. Ich kann mich auch so gut in die meisten Serien hineinsteigern, dass ich bei jedem Serienfinale das Gefühl habe, gute Freunde zu verlieren.


Meine Lieblingsmenschen: Es gibt nicht viele Menschen, ohne die ich nicht leben könnte. Aber 2 oder 3 gibt es dann doch. Dazu gehört auf jeden Fall meine Mama und meine Oma und natürlich auch noch ein paar andere. Und das sind dann tatsächlich die Leute, denen ich bedingungslos vertraue. Und das sind wirklich sehr sehr wenig. Aber die möchte ich keinesfalls missen <3 <3




Jetzt seid ihr dran :)
Ohne wen oder was könnt ihr nicht leben?? Ich bin gespannt ;)

Dienstag, 18. April 2017

Rezi







Titel: Caraval
Autor: Stefanie Garber 
Verlag: ivi by Piper
Ebook: 12,99€
Broschur: 14,99€
Seiten: 400 
ISBN: 978-3492704168
erschienen am: 20.03.2017










Die Autorin


Stephanie Garber wuchs in Kalifornien auf, wo sie oft mit Anne Shirley, Jo March und anderen Romanfiguren mit ungezügelter Vorstellungskraft verglichen wurde. Neben ihrer Arbeit als Autorin ist sie Lehrkraft für Kreatives Schreiben und träumt von ihren nächsten großen Abenteuern. Sie wartet sehnsüchtig auf den Tag, an dem Legend ihr eine Eintrittskarte für Caraval schickt. 





Klappentext


Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...





Wie ich es fand


Als ich das Buch das erste mal sah, war es nicht so, dass ich es sofort und unbedingt lesen wollte. Nachdem aber einige meiner "Blogger des Vertrauens" mir erzählten, wie toll das Buch sei, musste ich es nun doch lesen. Und was soll ich sagen. Es ist was ganz besonderes. 

Schon allein der Schreibstil ist außergewöhnlich - bildhaft, detailreich und so voller Farben, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Autorin schafft hier eine Welt, wie ich sie mir in meinen kühnsten Träumen nicht hätte vorstellen können. Irgendwie habe ich mich oft an "Alice im Wunderland" erinnert gefühlt. Und sie beschreibt diese Welt so intensiv, dass ich sie sehen, riechen, schmecken und spüren konnte. Man erlebt diese Reise wirklich mit allen Sinnen. 

Scarlett ist ein sehr ängstlicher und vorsichtiger Mensch. Sie denkt über alles 10x nach, bevor sie tatsächlich etwas tut. Sie misstraut alles und jedem und deswegen war sie für mich anfangs etwas schwer zu fassen. Erst nach der Hälfte des Buches wurde ich so richtig warm mit ihr. Und sie entwickelt sich auch im Laufe der Geschichte super weiter. 
Julian war für mich sehr lang nicht durchschaubar, so wie vieles in dieser Geschichte. Man wusste nie wirklich, was er im Schilde führt, was er denkt und fühlt. Auch er ist ein Rätsel, welches erst ganz zum Schluss gelöst wird. 

Die Handlung war einfach atemberaubend. So voller Zauber und fantasievoll - gerade durch die farbenfrohen Beschreibungen hatte man eine ganz genaue Vorstellung der Orte. Die Dinge waren eben nicht einfach nur rot, sondern karmesinrot oder johannisbeerrot. Das fand ich fantastisch. Ab dem letzten Drittel nimmt das Tempo der Handlung auch rasant zu. Man hatte kaum die eine Wendung verkraftet, da kam auch schon die nächste. Für mich ist dies eine ganz außergewöhnliche und einzigartige Geschichte, wie ich sie zuvor noch nie gelesen habe. 

Ich vermisse Caraval schon jetzt. Und ich kann euch nur eins sagen, packt eure imaginären Koffer und erlebt eine unvorstellbare Reise im Caraval-Universum. Für mich gibt es hier unschlagbare 5 von 5 Schmetterlingen.