Donnerstag, 26. Januar 2017

Rezi






Titel: Chosen - Die Bestimmte (1)
Autor: Rena Fischer
Seiten: 464
Ebook: 12,99€
Hardcover: 16,99€
ISBN: 978-3522505109
erschienen am: 17.01.2017












Die Autorin

Rena Fischer, geboren in München, schrieb schon als Kind begeistert eigene Geschichten und „Gedankenbücher", die sie mit Fotoschnipseln, Eintrittskarten, Zeitungsausschnitten und allem Möglichen zu Scrapbooks anreicherte. Nach Abitur und Wirtschaftsstudium beruflich nach Cork (Irland) geschickt, verliebte sie sich in die wildromantische Landschaft. Der Traum vom Wohnen am Meer erfüllte sich ein paar Jahre später jedoch in wärmeren Gefilden, als sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter nach Spanien zog. Nach der Geburt ihrer Zwillingssöhne hängte sie ihren „respektablen" Beruf an den Nagel, ließ ihrer Kreativität freien Lauf und begann mit dem Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern. Zusammen mit ihrer Familie lebt sie heute in München.




Klappentext

Ein Eliteinternat für Hochbegabte – nicht gerade Emmas Traum! Doch Sensus Corvi ist kein normales Internat: Emma ist eine Emotionentaucherin und kann die Gefühle anderer Menschen spüren. Auch all ihre Mitschüler verfügen über besondere Gaben, was für Emma etwas gewöhnungsbedürftig ist. Der charismatische Aidan kann beispielsweise die Elemente beeinflussen – vor allem aber bringt er Emmas Gefühlswelt ziemlich durcheinander ... Als plötzlich Jared, ein ehemaliger Schüler, bei Emma auftaucht und sie in das düstere Geheimnis einweiht, das hinter den Mauren des Internats lauert, gerät Emma zwischen die Fronten und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Eine Rebellion bricht los, die mehr ist als ein erbitterter Kampf. Und für Emma geht es dabei nicht nur um die große Liebe, sondern um Leben und Tod!




Wie ich es fand

Dieses Buch hat mich sofort aufgrund des tollen Covers angezogen. Es sieht einfach klasse und so geheimnisvoll aus. Ich bin mit hohen Erwartungen an die Story ran gegangen, was ja nicht immer gut ist. Aber ich wurde absolut nicht enttäuscht. Schon nach dem ersten Kapitel war ich total im Geschehen gefangen. Emmas Mutter stirbt bei einem Unfall und sie muss daraufhin zu ihrem Vater, den sie gar nicht kennt. Außerdem hat sie besondere Fähigkeiten, die es zu schützen und zu trainieren gilt. Deswegen kommt sie auch auf ein Internat, wo genau dies geschehen soll. Dort trifft sie auch auf Aidan, von dem sie sich sofort angezogen fühlt. Aber auch Jared, ein ehemaliger Schüler, erweckt Gefühle in ihr. Emma steht immer zu ihrer Meinung und vertritt diese auch lautstark. Außerdem ist sie sehr mutig, wenn auch ab und an etwas leichtsinnig und versucht ihren Weg zu gehen, was ich sehr beeindruckend fand. Sie kämpft für die Dinge, an die sie glaubt und hinterfragt immer alles sehr sorgfältig. Das fand ich besonders klasse an ihr. Aidan fand ich anfangs etwas eingebildet und abgehoben, aber mit der Zeit habe ich ihn lieben gelernt. Er ist ein toller Kerl, der für die Menschen, die er liebt, einsteht. Auch Jared fand ich wirklich sympathisch, auch wenn man lange nicht weiß, auf welcher Seite er nun wirklich kämpft. Und das war das Genialste an dieser Story. Die Autorin schafft es immer wieder, einen hinters Licht zu führen. Wenn man denkt, man hat das ganze durchschaut, passiert etwas Neues und man weiß wieder so viel wie am Anfang. Nämlich nichts. Bei vielen Charakteren wusste ich bis zum Ende nicht, auf welcher Seite sie nun stehen und was ich überhaupt denken soll. Immer wieder gab es neue Wendungen und man springt von einem Zweifel zum nächsten. Die Spannung wird konstant aufgebaut und man wartet die ganze Zeit auf die Auflösung. Aber erst zum Ende hin kommt wirklich Licht ins Dunkel. Auch das Ende war wirklich grandios und es gibt so einige Überraschungen. Bei einigen Kapiteln gibt es immer mal wieder einen kurzen Rückblick mit Katharina, der Mutter von Emma. Aber auch diese bringen erst zum Schluss wirklich die Lösung. Ich bin jetzt schon super gespannt wie es weitergeht und kann es kaum erwarten, dass der 2. Teil im Herbst erscheint. Von mir eine absolute Leseempfehlung!



Hier findet ihr weitere Meinungen zum Buch:

Kerstin's Bücherstube
Buchfantasie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen